Suche

 

Archiv

November 2007
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
 
 
 

Sachst duu

hpWWcffuaYQyqfe
Och komm, so schlimm sind die Fotos auf mineem Blog...
Tran (Gast) - 13. Aug, 20:49
QTPpyysdCcSRFtW
More posts of this qutlaiy. Not the usual c***, please
Jacoby (Gast) - 24. Mai, 06:18
gehe zum anfang
o.u.
gearhead (Gast) - 10. Okt, 02:39
Hab ihn!!!!!!!!!
LEUTE LEUTE LEUTE!!!!!!! ICH HAB IHM GEFUNDEN. ER IST...
Mr. Top Secret (Gast) - 27. Sep, 20:50
auch ne nette Art um...
auch ne nette Art um Schluss zu machen :p
Ingeborg (Gast) - 27. Nov, 11:06
Tja... da sich hier wahrscheinlich...
Tja... da sich hier wahrscheinlich nichts mehr tun...
Aurisa - 30. Aug, 13:24
Ansuzz ... ???
Wünsch dir alles Gute zum neuen Jahr. Vielleicht meldest...
schlafmuetze - 27. Dez, 22:41
rein vorsorglich habe...
rein vorsorglich habe ich es mir mal notiert;-) und...
barbara (Gast) - 3. Dez, 12:19
Das ist soooo schön!...
Das ist soooo schön! Solch ein tiefer tiefer Text! MEERSUCHT...
Rumpelwald (Gast) - 19. Aug, 10:40
hallo ansuzz,
ich bin wieder unter den lebenden. dein stück ist putzig,...
Side Affects - 31. Jul, 21:17
Habe gerade eben Deinen...
Habe gerade eben Deinen Text gelesen-liege selbst gerade...
Alira (Gast) - 12. Jul, 19:24
Hach ja... wieder eine...
Hach ja... wieder eine Bloggerin, der es - hoffentlich...
Aurisa - 12. Jul, 18:25
Sommergrippe
Vielen Dank für diesen netten Artikel zur Sommergrippe...
39° (Gast) - 2. Jul, 14:06
hallo ansuzz, wie geht...
hallo ansuzz, wie geht es dir? ich komme regelmäßig...
claire.delalune - 18. Mai, 17:39
Tage der Sonne
Wohl waren es Tage der Sonne, Die Bäume blühten im...
Bermejo (Gast) - 18. Mai, 08:57
Oh, Sie haben einen Auftrag...
Oh, Sie haben einen Auftrag für mich? Wie geht es Ihrer...
Ansuzz - 13. Mai, 15:18
Obwohl manchmal ein wenig...
Obwohl manchmal ein wenig Kontinuität auch ganz schön...
Ansuzz - 13. Mai, 15:17
@ansuzz, Sie könnten...
@ansuzz, Sie könnten mit auftragslyrik geld verdienen....
herold - 12. Mai, 14:43
...damit das Leben immer...
...damit das Leben immer aufregend bleibt.
caliente_in_berlin - 8. Mai, 08:47
Gerne doch! Ich helfe,...
Gerne doch! Ich helfe, wo ich kann ;-))
Ansuzz - 7. Mai, 20:56

Rock me

Status

Online seit 6231 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 15. Jul, 02:09

Credits

Mal was anderes

Soeben habe ich ein Telefonat mit meiner Mutter beendet. Seit einigen Jahren wird diese von diversen fiesen Krankheiten geplagt. Hier und da mal ein Krebs und nebenbei eine chronisch entzündente Bauchspeicheldrüse. Das alles hat zur Folge, dass ihr Immunsystem ab und an ein wenig schwächelt und sich auch mal die oder andere Erkältung hinzugesellt. Doch diesmal hat sie sich für etwas ganz anderes entschieden.

Beim Aussteigen aus dem Auto kam ihr ein Regenschirm in die Quere. Sie verhakte sich mit einem Fuß in diesem und viel stumpf auf nach vorne über! Im Fallen dachte sie noch "Scheiße". Beim Aufprall war ein dumpfes Knacken zu hören. Gleichzeitig überlegen sie, ob dieses wohl von dem brechende Schirm oder doch eher der Schneidezahn war, der sich gerade mit Schwung in den Oberkiefer bohrte. Sie entschied sich für den Zahn, gefolgt von dem Gedanken "das wird teuer", hatte sie diesen doch gerade für sehr viel Geld restaurieren lassen!

Nach überwundener Übelkeit und schockbedingten Durchfall fuhr sie zum Arzt, holte sich dort eine Überweisung, welche für die Unfallchirugie benötigt wurde und steuerte diese als nächstes an. Die zauberhafte Dame am Empfang blaffte sie lächelt an "kommen sie doch bitte nächstes Mal früher, wir schließen um 12 Uhr". "Selbstverständlich" antwortete Mutter, "ich werde mir zukünftig mein Gesicht extra für sie eine Stunde früher aufschlagen"! *grumpf*.

Nach 2 Stunden Wartezeit mit herunterhängender Lippe wurde sie endlich dem Arzt vorstellig. "Ich seh nix" sagte dieser. Dezent wies meine Mutter ihn auf ihr Blut verschmiertes Gesicht, die offene Lippe und den sichtlich versenkten Zahn hin. "Kein Splitter" war seine Antwort. "??" dachte meine Ma. Die überraschende Feststellung, ihr Zahnarzt müsse den Zahn dann wohl mal Röntgen, quittierte sie mit einem "Ach was!"

Das nun Folgende hörte sich für meine Ohren auch nicht sooo angenehm an. 2 Spritzen DIREKT in die Oberlippe (suuuper) und das anschließende Nähen mit Umklappen der oberen Kussregion soll trotz Betäubung nicht besonders angegenehm oder gar schmerzfrei gewesen sein. Nun, manche Society-Tussi würde sehr viel Geld für eine solch voluminöse Lippe ausgeben. Meine Mutter bekam diese ganz umsonst.....im Gegensatz zu ihren nun fälligen neuen Zähnen.

Danach ist sie dann noch zum Zahnarzt. Dieser meinte, man sollte doch erstmal die zahlreichen anderen Gesichtwunden verheilen lassen, bevor er dann mittels OP eine neue Gesichtschwellung bei ihr hervorrufen würde.

Ihr Knie hat übrigens lediglich Schürfwunden und eine kleine Schwellung. Auch die Nase, das Kinn und die Hände sind noch glimpflich davon abgekommen. Bisschen zerkratzt, sieht dämlich aus aber sonst o.k.

Trotzdem habe ich das Gefühl, meiner Mutter hatte keinen guten Tag. Sie machte den Eindruck, als würde es ihr nicht wirklich gut gehen! Hm....
caliente_in_berlin - 9. Nov, 09:57

Oh man...mir ist gerade regelrecht übel geworden.
Am schlimmsten finde ich die Ärzte und Schwestern, die einen behandeln, als ob man niemand wäre...ja klar, Sie sind überlastet...trotzdem hilft es keinem, wenn sich der Patient allein gelassen fühlt. Naja, Deine Mutter kann ja anscheinend auf Dich zählen, das ist gut :-)

Ansuzz - 9. Nov, 12:31

Was mich erstaunt hat, dass man sie allein in der Gegend umherfahren lassen hat! Früher kam bei solchen Events noch ein Arzt ins Haus. Aber das ist wohl alles der Gesundheitsreform zum Opfer gefallen!

*grumpf*
claire.delalune - 9. Nov, 12:01

au weia!
das klingt wirklich nicht gut. :( ich wünsche deiner mutter gute besserung!
und die bemerkung der empfangstussi (verzeihung) ist ja wohl wirklich daneben. absolut. allerdings weiß ich leider aus eigener erfahrung, daß sowas kein einzelvorkommen ist. man sollte sich wirklich vorher überlegen, wann man verunfallt, damit es in die öffnungszeiten hinein paßt. und auch die wartezeit ist nicht außergewöhnlich. leider. :(

einen mitfühlenden gruß,
kathrin

Ansuzz - 9. Nov, 12:33

Danke liebe Kathrin!

Ja, wirklich erstaunlich! Da kommt ein Patient mit dem Kopf unterm Arm rein und muss sich hinter Husten, Schnupfen und Übellaunigkeit anstellen.

Meine Mutter erzählte mir dies mit sehr viel Sarkasmus, ihre Art, damit umzugehen. Auch wenn ihre dicke Lippe beim Reden hörbar hinderlich war.
Hoshi - 9. Nov, 13:35

Auaaaa! Beim Lesen hab ich ne Gänsehaut bekommen. Und Wut...
schimpf... auf die Art und Weise, wie sie "behandelt" wurde

Ich wünsche ihr gute Besserung und wenig Schmerzen bei der Heilung
und dir ein schönes Wochenende

Ansuzz - 10. Nov, 10:19

Liebsten Dank für deine guten Wünsche, Hoshi!!

Das sag ich dir! Mir wurde auch ganz anders, als sie mir diese "hübsche" Geschichte erzählte! Gestern hatte sie dann auch noch so ein "lustiges" Erlebnis mit der Mitarbeiterin ihrer Krankenkasse. Da kann man sich nur wundern....
Hoshi - 10. Nov, 11:12

Ich hoffe deiner Ma geht es schon wieder besser?!!

Das Erlebnis deiner Mutter erinnert mich an einen wirklich derben Witz! Ich hoffe, du weisst, dass mein Mitgefühl echt ist und ich mich gewiss nicht lustig machen möchte. Aber der Witz passt einfach... ;)

Komme ich gestern mit Bauchschmerzen zum Arzt, da sagt die Sprechstundenhilfe mir doch, dass sie schon geschlossen haben. Spricht es und sticht mir mit aller Gewalt ihrem Kuli ins Auge: "Gehen sie ne Treppe höher, der Augenarzt hat noch offen!"
Hoshi - 10. Nov, 11:14

Ps.: ein weißer Kittel ist eben noch lange keine weiße Weste, gell?!
Ansuzz - 11. Nov, 11:59

*Muahahaha*.....boa, wie bööööse! ;-))

Mutter geht es schon etwas besser....sie macht mehr ums Geld für die Zähne, als um ihre Wunden sorgen. Irgendwie typsich....:-))

Hmm....unter einem weißen Kittel kann durchaus eine schwarze Seele stecken!
Blitzi - 9. Nov, 15:34

OH Mann, daß hört sich ja gruselig an. Hoffentlich kühlt Deine Mama fleißig, damit die Schwellung schnell wieder weg geht. Mich machen solche Sachen, wie mit der Schwester und dem Arzt immer wieder wütend. Klar ne Stunde früher kommen sollen und dafür aber 2 Stunden warten müssen, mal abgesehen von den Aussagen. Da kann man echt nur mit dem Kopf schütteln. Ich wünsche Deiner Mutter recht gute und schnelle Besserung. Hoffentlich wird alles schnell wieder gut.

Hoshi - 9. Nov, 15:46

Ich wette, die haben erst in Ruhe Mittag gemacht *böseguck*
Ansuzz - 10. Nov, 10:21

Vielen Dank, liebe Blitzi!

Gott sei Dank ist meine Ma recht hart im Nehmen! Sie versucht immer eher zu lachen als zu weinen. Obwohl ich hier Tränen sehr gut verstanden hätte!

Bei den Wartezeiten heute, sind die Wunden schon fast verheilt, wenn man endlich dran ist!
Rick (Gast) - 9. Nov, 19:40

Gute Besserung der Frau Mutter

Was für eine Geschichte. Unter all den Umständen wirkt es 'beruhigend' dass die Geschichte mit einem gewissen sarkastischen Unterton geschrieben wurde, ein verlässliches Zeichen dass man nicht in purer Verzweiflung versinkt und versucht eine reichlich entbehrliche Erfahrung mit Würde zu verarbeiten.
Der Ansuzz Sr. gute Besserung. Und Ihrer Tochter ein prachtvolles Wochenende.

Ansuzz - 10. Nov, 10:22

Pure Verzweiflung kennt meine Mutter nicht! Glaube, sonst gäbe es sie schon nicht mehr! Hinfallen, ja...aber liegenbleiben, nein! Aufstehen und weiterlaufen!

Auch dir ein hervorragendes (und unfallfreies) Wochenende!
creature - 9. Nov, 19:59

was habt den ihr für abgekühlte menschen dort, können die nicht ein bischen nett sein auch wenn schon betriebsschluß ist?
für mich unverständlich.

mir geschah einmal etwas unangenehmes, aber im vergleich zu deiner mutter wars harmlos.
beim essen löste sich eine brücke rechts hinten im kiefer die ich in ungarn machen ließ weil ès dort billiger ist, in meiner verzweiflung fuhr ich dorthin zu meinem zahnarzt obwohl es samstag nachmittag war, tatsächlich traf ich den arzt in seiner freizeitkleidung, er kam eben vom jogging, er setzte die brücke wieder ein und als ich fragte was es nun koste meinte er, passt schon, nichts koste es!
ist das nicht nett?

Ansuzz - 10. Nov, 10:25

Siehste, Sport entspannt! Grad vom Jogging zurück, da war alle Aggression bereits gewichen ;-). Wer weiß, wie er vorher drauf war!

Und wir haben gelernt, billig ist nicht immer besser! *lach* ....und kann unterm Strich durchaus teurer werden.

Ach, hier und da gibt es auch bei uns nette Menschen, die nicht unbedingt auf ihren Betriebsschluss achten, sondern einfach helfen.
C. Araxe - 11. Nov, 15:02

Dienstaufsichtsbeschwerde. Anders geht es wohl nicht mehr.

Daniela1 - 13. Nov, 20:17

Oh das hört sich nach einen verdammten sch***ß Tag an .Die Arme!

schlafmuetze - 13. Nov, 21:45

"Sieht dämlich aus, aber sonst o.K." .. na, das ist ja ein Satz ..

Tztztz ;-)
Sie hat wohl Glück gehabt, deine Ma. Einen schönen Menschen kann nichts entstellen.
Denkt euch immer, es hätte schlimmer kommen können. Gute Besserung wünsche ich ihr.
Auf unfreundliche Menschen trifft man immer mal wieder.
Vergeßt sie... erinnert euch lieber an die Netten, die haben es mehr verdient ;-) Manchmal steckt aber auch ein schlechtes Arbeitsklima dahinter ( nicht selten durch den Chef verursacht ), wenn den Angestellten jede Freundlichkeit abhanden gekommen ist.
Liebe Grüße :-)

Bermejo (Gast) - 14. Nov, 11:19

autsch!

meiner tante ist mal änliches passiert, als die jedoch warten sollte hat sie ne hübsche ladung blut auf den anmeldetresen gespuckt - das wirkte wunder ;-)

gute besserung an deine frau mama!
Stockfisch - 17. Nov, 22:51

Meine Mutter ist mal vom Fahrrad gefallen als ein vor ihr parkendes auto die Tür öffnete. dabei hat sie sich das Handgelenk gebrochen und wurde für ein paar Tage ins Krankenhaus eingeliefert weil es geschient werden musste.
Sie ist jetzt 77 Jahre alt. Es hat ewig gedauert bis das wieder in Ordnung war. Wenn die Menschen älter werden dauert der Heilungsprozess sehr lange.
Ich hoffe das es bei deiner Mutter besser geht.

zerrissen - 2. Dez, 13:45

Hallöle mal wieder!
Dein Beitrag spricht mich total an, ich hab erst gestern eben wegen solcher Gesundheits-Mißstände einen kleinen Ausraster bekommen.

Ein Freund von mir ist trockener Alkoholiker, die Betreuung bei der Entwöhnung war nicht ausreichend, also wurde die Sucht nicht gänzlich besiegt, sondern in eine Ersatzsucht verlagert, nämlich Essen. Durch das viele Essen und Tabletten gegen seine anderen Krankheiten wurde er übergewichtig, sehr übergewichtig.

Durch eine intensive Therapie hat er es geschafft, von dieser Ersatzsucht loszukommen, aber das Gewicht hat sich bei ihm mit keinen "normalen" Mitteln reduzieren lassen, da haben sich manche Ärzte die Zähne ausgebissen. Dann hat er einen Arzt gefunden, der ihm eine Magenband-Operation machen würde. Bevor man so eine OP bekommt, muss man eine Therapie in Anspruch nehmen, weil die OP ja eine einschneidende Veränderung ist und man darauf vorbereitet sein sollte.

Haken #1: Die Krankenkasse ist so dumm, dass die Leute diese Therapie machen müssen, auch wenn im Endeffekt die Anfrage bzgl. der OP abgelehnt wird (es wäre doch gscheiter zuerst zu entscheiden, ob Ablehnung oder Genehmigung und dann die OP-Kandidaten zur Therapie schicken). Das heisst, viele Menschen gehen umsonst in diese Therapie. Zusätzlich kam die Krankenkasse noch auf die Idee, auf die Hälfte der Therapeuten zu verzichten - wegen Einsparungen. Jetzt ist er auf einer langen Warteliste und es wird wohl noch eine Weile dauern, bis er mit der Therapie anfangen kann.

Tja, dann kommt noch dazu, dass ihm als Kind ein künstliches Hüftgelenk eingesetzt wurde, das mittlerweile schon "altersschwach" ist. Ein neues Gelenk aus Titan wär sein Herzenswunsch, damit er wieder ohne Schmerzen gehen kann. Manchmal kommt er nämlich nur einen Meter weit und dann geht nichts mehr. Da helfen keine Krücken, keine Gehstöcke.

Haken #2: Die Krankenkässe hält ihn wegen des Titan-Gelenks schon seit einigen Jahren hin. Die sagen ihm immer, sie kümmern sich darum, aber in dieser Sache ist null Bewegung, da tut sich nichts.

Mittlerweile waren sie wenigstens so gnädig, dass ihm eine Gehhilfe gegönnt haben - ich glaub Rolator nennt sich das Ding - das kann er vor sich her schieben und hat eben so ein bisschen mehr Halt. Ausserdem ist darauf auch ein Sitz. Also wenn er nach einem Meter nicht mehr weiter kann, dan kann er sich dort hinsetzen und ne Pause machen.

Gestern wollten wir nach einigen Jahren endlich mal wieder dem Christkindlmarkt einen Besuch abstatten. Um wirklich eine Weile dort zu bleiben, hätte er natürlich seinen Rolator gebraucht. Weil am Christkindlmarkt gibts ja kaum Sitzgelegenheiten.

Haken #3: Die Krankenkasse hat anscheinend nie daran gedacht, dass es gut wäre, die Taxi-Unternehmen darüber zu informieren, dass die Taxler verpflichtet sind, die Gehhilfen eines Gehbehinderten mitzunehmen. Du kannst dir sicher schon vorstellen, was los war. Der Taxler mit dem er zum Christkindlmarkt fahren wollte, weigerte sich seinen Rolator mitzunehmen. Im Endeffekt wars natürlich so, dass wir nicht viel vom Christkindlmarkt zu sehen bekamen, eben weil er ohne Gehhilfe nicht recht weit kam.

Die ganze Sache war auch der Grund für meinen kleinen Ausraster gestern. Solche Sachen machen mich so stinksauer, da seh ich einfach nur mehr rot. Er wird seit Jahren hingehalten, die Ärzte machen hin und wieder ein paar Kleinigkeiten, so damits den Anschein hat, dass sie wirklich was tun. Die versprechen nur immer wieder, lassen ihn leiden und bekommen trotzdem Geld aufs Konto. Das ist, als würde man sie für diese menschenunwürdige Behandlung auch noch belohnen.

Da fällt mir auch die eine Kur ein, die er mal gemacht hat. Er hat sehr lange kämpfen müssen, bis er sie bewilligt bekam und er musste auch finanzielle "Einbußen" in Kauf nehmen, weil die zuständigen Geldgeber nur bis zu einem gewissen Grad bezahlen wollten. Das wär ja alles akzeptabel gewesen, wenn die Kur die Erwartungen erfüllt hätte. Aber nö.

Haken #4: Die Matratzen dort in den Betten waren so weich, dass er sich nachher weniger bewegen konnte, als vor der Kur. Es vergingen Monate, bis er das wieder ausgemerzt hatte.

Haken #5: Von Diäten weiss jeder, wenn man das zu schnell anpackt, kommt irgendwann der Jojo-Effekt. Um das zu wissen, brauch ich nicht Frau Ernährungsberaterin heissen. Naja die Ernährungsberaterinnen dort in dem Schuppen haben das anscheinend vergessen oder nie gelernt. Die haben sein Gewicht so rasant reduziert, dass er durch den Jojo-Effekt nach der Kur mehr wog, als vorher. Mittlerweile hat er wieder sein altes Gewicht (wie vor der Kur) erreicht.

Und dann wär da noch die Sache mit seinem Gebiss. Durch eine Erbkrankheit sind die meisten Zähne schon ausgefallen, die paar, die er noch hat machen immer wieder Probleme. Seit 3 Jahren (!) kämpft er darum, dass man ihm die Problem-Zähne zieht und er einen Zahnersatz bekommt.

Ich lass das jetzt mal so stehen, weil wenn ich länger da drüber nachdenk, dann krieg ich gleich ma den nächsten Ausraster *grrr*

Jedenfalls wünsch ich für ihn und auch für deine Mutter gute Besserung. Und das mein ich nicht nur auf Gesundheit bezogen, sondern ich hoff, dass sich das ganze Gesundheitswesen bessert. Weil solche Dinge, das ist einfach, das ist... ach Bockmist, für sowas gibts kein Wort, um das "ausreichend zu bezeichnen".

Ich hoff, ich hab dich nicht zu sehr zugetextet...
LG, zerrissen

schlafmuetze - 2. Dez, 14:05

Hallo Zerrissen :-)

Ja, die Kassen sparen heute an sehr vielen Dingen, keine Frage.
Es gibt aber auch einige Dinge, die einfach nicht in ihren Bereich fallen.
z.B. punkt 3 Bei uns ist es so, das ich ein Taxi rufe und sofort sage, das ich z.B. mein Fahrrad... meinen Kinderwagen oder meinen Hund mitnehmen möchte ... und dann kommen sie mit einem entsprechenden Wagen.
Wenn sich der Taxifahrer weigert den Rollator mitzunehmen ist eine sofortige schriftliche Beschwerde bei dem Taxiunternehmen fällig. Zudem könnt ihr euch auch beim Taxenverband beschweren. Die Taxen müssen das Ding mitnehmen. Das ist euer Recht. Aber ihr müßt es schon einfordern ... oder öffentlich machen. Ein Leserbrief wirkt auch wahre Wunder.
Die Krankenkasse ist jedenfalls nicht zuständig.
Liebe Grüße :-)
zerrissen - 2. Dez, 15:31

Er hat denen vom Taxi-Unternehmen gestern beim Anruf gesagt, dass er einen Rollator zum mitnehmen hätte. Und trotzdem haben die einen Taxler geschickt, der sich geweigert hat...

Das mit der Beschwerde haben wir schon erledigt. Wir haben sie gleich persönlich hingebracht, weil die eh nicht weit weg das Firmengebäude haben. Vorher haben wir ja nicht gewusst, dass das Pflicht ist. Erst als wir die Beschwerde abgegeben haben, hat man uns das erklärt.

Naja, wir werden ja sehen, obs das nächste Mal klappt, wenn nicht, gibts noch ne Beschwerde. Aber dann gleich beim Taxen-Verband.

Schon klar, dass dafür die Krankenkasse eigentlich nicht zuständig ist, aber die hätten ihm das - als er sich den Rollator abgeholt hat - schon sagen können, dass es sein Recht ist, dass die Taxler den Rollator mitnehmen. Weil dann wär das Problem gestern erst gar nicht aufgetaucht und es hätt uns nicht den Abend verhagelt.

Danke für die Tipps...
LG retour =)
schlafmuetze - 13. Dez, 20:20

Ansuzz ??? Huhu !!! Wo bist du denn ???


zerrissen - 24. Dez, 08:16

hm *auch huhu ruf*

und ausserdem noch Happy Christmas!
schlafmuetze - 30. Dez, 21:14

Ansuzz ?

Komm gut ins neue Jahr. Es geht dir hoffentlich gut !!!
Lieben Gruß
Ansuzz - 2. Jan, 23:01

@ all und ganz besonders @ zerrissen und schlafmütze

Lieben Dank für eure guten Wünsche!

Es geht mir sehr gut! Bloß die Zeit, die liebe Zeit......

Im neuen Jahr versuche ich, wieder mehr zu schreiben....wenn es die liebe gute Zeit denn zulässt!

Habt alle einen herrliches 2008! Ich wünsche euch allen nur das Beste! Viel Glück und Liebe....Liebe, Liebe, Liebe!
zerrissen - 3. Jan, 13:40

Es ist so schön, dich wieder zu lesen *freu*

Ja, danke, ich bin gut geschliddert. Du hoffentlich auch...

Ja, die Zeit, die fehlt mir auch momentan son bisschen. Zum Glück wirds langsam wieder besser bei mir, aber kurz nach Weihnachten bin ich mir vorgekommen wie ein Hamster in einem Laufrad, das nicht aufhören will, sich zu drehen.

Ich wünsch dir für 2008 soviel Zeit, wie du brauchst =)
AL, zerrissen

Trackback URL:
https://ansuzz.twoday.net/stories/4427097/modTrackback

Trau dich - komm rein!

Du bist nicht angemeldet.

Mein Senf

Ob gemischt oder nicht,...
Ob gemischt oder nicht, Teller liegen mir persönlich...
caliente - 13. Mai, 15:35
Oh, Sie haben einen Auftrag...
Oh, Sie haben einen Auftrag für mich? Wie geht es Ihrer...
Ansuzz - 13. Mai, 15:18
Obwohl manchmal ein wenig...
Obwohl manchmal ein wenig Kontinuität auch ganz schön...
Ansuzz - 13. Mai, 15:17
Gerne doch! Ich helfe,...
Gerne doch! Ich helfe, wo ich kann ;-))
Ansuzz - 7. Mai, 20:56
Werter Ritter, da beim...
Werter Ritter, da beim vorhergehenden Gedöcht alle...
Ansuzz - 7. Mai, 20:55
Ich komme gar nicht erst...
Ich komme gar nicht erst in diese Situation.....dafür...
sillerbetrachter - 6. Mai, 21:22
Aber schicke Fußnägel....vornehm...
Aber schicke Fußnägel....vornehm geht der Mensch zu...
mmm - 6. Mai, 21:15
Na, dann soll der arme...
Na, dann soll der arme Kerl sich doch ENDLICH ein Telefon...
Blitzi - 6. Mai, 21:13

Leseliebe


Bildergeschichten
Erlebtes
Gedachtes
Gefühltes
Gereimtes
Gesehenes
Stöckchen
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren